Arbeitshölle Callcenter

Antworten
Melnitz
Beiträge: 157
Registriert: 04 Aug 2009, 13:54

Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von Melnitz » 02 Jan 2013, 02:17

Auch in der Schweiz gibts Call Center und die Arbeitsbedingungen sind nicht toll, wie dieser Beitrag (Video) von Kassensturz zeigt:

Arbeitshölle Call Center: Swisscom profitiert
Tiefe Löhne, illegale Arbeitsbedingungen, Überwachung: Arbeiter erzählen von unerträglichen Zuständen in Call Centern. Auch die Swisscom beauftragt solche Firmen, um Geld zu sparen. Über moderne Arbeitshöllen in der Schweiz.
Gibt es hier Leute, die in Call Centern arbeiten? Wie sehen eure Arbeitsbedingungen aus? KollegInnen erzählen mir da üble Geschichten.

Kuddel
Beiträge: 408
Registriert: 13 Nov 2009, 14:11

Re: Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von Kuddel » 18 Nov 2016, 18:10

Hier der Link zur aktuellen Callcenter Kollegenzeitung DIE QUOTE:

http://www.chefduzen.de/index.php?topic ... #msg212408

Benutzeravatar
Lazarus
Beiträge: 6
Registriert: 01 Dez 2016, 16:28
Wohnort: Bern

Re: Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von Lazarus » 06 Dez 2016, 08:55

Wow das ist ne wirklich gute Zeitung.

Ich denke so manches versteht man nur wenn man mal in so einem Call-Center gearbeitet hat, aber grundsätzlich schon krass wie dort gearbeitet wird

Benutzeravatar
hustle
Beiträge: 6
Registriert: 27 Sep 2017, 16:51

Re: Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von hustle » 27 Sep 2017, 16:56

Ich bin seid vielen Jahren im Call- Center Bereich tätig. Ich habe sowohl im Inbound also auch im Outbound gearbeitet und viele weiterführende Tätigkeiten, wie Kündigungsmanagement, Kundenrückgewinnung ausgeübt.

Call Center allgemein zu dämonisieren halte ich für grundfalsch! Es gibt weniger schöne Dinge, wie z.b. Lotterielose am Telefon zu verticken, aber auch anspruchsvolle Tätigkeiten, die früher im Kundenservicecenter der Großunternehmen direkt bearbeitet wurden, für die man umfangreiche kaufmännische (SAP3), buchhalterische oder eben auch spezielle Kenntnisse im Verkauf oder Kundenbeziehungsmanagement benötigt.

Allen Tätigkeiten gleich ist jedoch leider die meist unterirdische Bezahlung.
Oft zeichnen sich die Call Center eher durch ihre Belegschaft als durch ihre Führungsmitarbeiter aus.
Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

Jeffe
Beiträge: 2
Registriert: 21 Nov 2017, 21:13

Re: Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von Jeffe » 21 Nov 2017, 22:53

Bei einigen Firmen scheinen geltende Gesetze Luft zu sein, da hilft oft nur der Gang zum Arbeitsgericht oder zum Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich habe im Moment so einen Fall durch, am Ende musste ich mir in der Unternehmensauskunft einen Anwalt suchen um ausstehende Gehälter einklagen zu können.

Kuddel
Beiträge: 408
Registriert: 13 Nov 2009, 14:11

Re: Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von Kuddel » 19 Jul 2018, 12:12

Schweiz:
Gesamtarbeitsvertrag für Call Center als allgemeinverbindlich erklärt

Seit dem 1. Juli 2018 gilt der Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der Call und Contact Center-Branche als allgemeinverbindlich und damit für alle Dienstleister in der Schweiz. Es handelt sich dabei um den ersten allgemeinverbindlichen GAV in diesem Bereich und damit "um einen Meilenstein für den Arbeitnehmendenschutz", so Syndicom, Gewerkschaft Medien und Kommunikation, in einer Pressemitteilung. Gerade in Zeiten von Lockerungen des Lohnschutzes sei "dies ein wichtiger Schritt zum Schutz der Arbeitnehmerrechte".


Der Branchen-GAV der Call und Contact Center wurde durch die Sozialpartner contactswiss, CallNet.ch und syndicom erarbeitet. (CallNet.ch trat dem Konsortium erst vor etwa knapp einem Jahr bei - CallCenterProfi berichtete.) Jetzt wurde der GAV mit Stichtab 1. Juli 2018 vom Bundesrat für allgemeinverbindlich erklärt. Dies erlaubt eine flächendeckende Regelung der Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmenden in dieser Branche sowie die Festlegung von einheitlichen Mindeststandards.

"Mit der Allgemeinverbindlicherklärung werden um die 3.500 Arbeitnehmende von einem Schutz ihrer Arbeitsbedingungen profitieren", heißt es in der gemeinsamen Presseerklärung von contactswiss, CallNet.ch und syndicom. Dies beinhalte "einen verbindlichen Rahmen für die Löhne, die Arbeitszeit, die Ferien und die Würdigung der Arbeit". Letzteres sei insbesondere ein wichtiger Schritt für die Branche allgemein, denn es gibt ihr die Möglichkeit, das gesamte Berufsbild aufzuwerten und mehr Anerkennung zu erhalten. Die allgemeinverbindlich erklärten Bestimmungen des GAV ermöglichen es zudem, der Paritätischen Kommission über ihre Vollzugsstelle, Verfehlungen neu auch bei Außenseitern und Personalverleihern zu kontrollieren und zu sanktionieren, was insgesamt zu einer Anhebung der Mindeststandards und zu deren Einhaltung führen wird.
http://www.callcenterprofi.de/branchenn ... -20186075/

Kuddel
Beiträge: 408
Registriert: 13 Nov 2009, 14:11

Re: Arbeitshölle Callcenter

Beitrag von Kuddel » 26 Jul 2018, 17:58

Eine neue QUOTE, die Callcenter Kollgenzeitung ist online.

Die Quote No.4
http://www.chefduzen.de/index.php?topic ... #msg212408


Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast